Umwelt

Einige Fakten:

  • 59,6% der Berufspendler nutzen den privaten PKW für die Fahrt zur Arbeit
  • 56,1% der Berufspendler fahren allein
  • 45,8% der Berufspendler legen Strecken von unter 10 km zurück (52,4% der Frauen, 40,3% der Männer)
  • 68,2% der Erwerbstätigen benötigen weniger als 30 Min. für die Strecke Wohnung – Arbeit und zurück
  • Anzahl der Erwerbstätigen in Deutschland: ca. 40 Mio.
  • (Quelle: Statistisches Bundesamt, Daten von 2008)
  • Anzahl der zugelassenen PKW in Deutschland: 41,32 Mio

(Quelle: ADAC, Daten von 2009)

Umgerechnet bedeutet dies, dass rein rechnerisch für rund 18 Mio. Pendler, die regelmäßig kurze Strecken unter 10 km zurücklegen, eine Alternative zum Auto überdenkenswert ist, da PKW auf diesen Kurzstrecken nicht nur deutlich schneller verschleissen, sondern auch deutlich mehr verbrauchen als auf längeren Strecken.

Ziehen wir von diesen 18 Mio. berufsbedingten Pendlern noch 2/3 ab für Personen, die nicht in Ballungsgebieten leben, die nicht optimal mit dem ÖPNV versorgt werden, die beruflich bedingt viel im Außendienst unterwegs sind, auf dem Weg zur Arbeit ihre Kinder in die Kita oder zur Schule bringen, oder die regelmäßig Dinge transportieren müssen, die schwer oder sperrig sind – dann bleiben etwa 6 Mio. Erwerbstätige netto übrig, die ebenso gut mit dem Fahrrad oder mit dem Segway zur Arbeit fahren könnten.

Fahrten mit dem Fahrrad zur Arbeit haben den Nachteil, dass man mehr oder weniger verschwitzt zur Arbeit erscheint und zudem die Gefahr besteht, sich helle oder feine Kleidung durch die Kette, Straßenschmutz, Sattel etc. zu verschmutzen. Ebenso eignen sich die meisten Business-Outfits wie Anzüge, Röcke oder Kleider nicht unbedingt zum Fahrrad fahren. Auch kleineres Gepäck oder das Notebook lassen sich auf einem Fahrrad nur sehr schlecht sicher verstauen.

Alternative: Mit einem Segway laufen Sie nicht Gefahr, dass Sie sich Ihr Outfit ruinieren, Sie sind genau so schnell und wendig wie mit einem Fahrrad, geraten dabei aber nicht ins Schwitzen, sondern im Gegenteil, starten und beenden Ihren Arbeitstag mit viel Spaß an der frischen Luft und mit nie dagewesener Flexibilität, denn auch die Parkplatzsuche entfällt mit einem Segway. Sie können theoretisch bis in den Aufzug und bis in Ihr Büro fahren, wenn Sie dies möchten. Sinnvolle Extras wie die Lenkstangentasche oder der abschließbare Hartschalenkoffer nehmen Ihre Handtasche, Ihr Notebook sowie weiteres Gepäck auf. All das klingt nach Zukunftsmusik, und viele werden sagen „Ach ja, das wäre schön wenn es so einfach wäre“ – aber genau das ist es, probieren Sie es aus, Sie werden sehen: Es gibt kein perfekteres Fahrzeug für die Stadt!

Als kleine Entscheidungshilfe bieten wir Ihnen an: Testen Sie den Segway einen Tag lang, entscheiden Sie sich innerhalb von 3 Monaten für Kauf oder Leasing eines Fahrzeugs bei uns, rechnen wir Ihnen den Tagesmietpreis komplett an.

Noch ein paar Fakten zu den Kosten:

Der Strombedarf der Lithium-Ionen-Batterien beträgt 1,3 kWh pro Vollladung. Je nach Untergrund, Fahrweise und Gewicht des Fahrers beträgt die Reichweite ca. 35-40 Km bei voll geladenen Akkus. Bei einem mittleren Strompreis von 20 Cent/Kwh belaufen sich die Stomkosten für 100 km auf etwa 0,70 – 0,75 Euro.

Zum Vergleich: Ein PKW mit einem Verbrauch von 8 Liter Benzin auf 100 km und einem Benzinpreis von 1,30 Euro pro Liter verursacht für die gleiche Strecke reine Benzinkosten in Höhe von 10,40 Euro.

Übrigens: Unsere Segways tanken zu 100% Ökostrom von Greenpeace Energy – wir zeigen ein umweltfreundliches Verkehrskonzept nicht nur in der Theorie – wie leben es.

Weitere Information hierzu finden Sie unter http://www.greenpeace-energy.de/

Kurzes Szenario bzgl. Umwelt und Verkehr:

Nehmen wir die 6 Mio. Berufspendler, die täglich eine Strecke von weniger als 10 km zurücklegen. Nehmen wir an, die durchschnittliche Wegstrecke beträgt 7 km. Nehmen wir weiterhin an, nur 10% dieser Berufspendler entscheiden sich für den Umstieg auf einen Segway, dann ergibt das:

  • 600.000 Pers. x 7 km x 2 Fahrten = 8.400.000 km / Tag, die nicht mit dem Auto zurück gelegt werden
  • Dies entspricht bei einem Verbrauch von 8 Liter Benzin / 100 km = 672.000 Liter Benzin, die NICHT benötigt werden würden – PRO TAG!
  • Pro Monat: 13.440.000 Liter Benzin (Berechnung mit 20 Arbeitstagen)
  • Pro Jahr: 161.280.000 Liter Benzin…

Bevor die Zahlen überhand nehmen, noch eine Anmerkung zum CO2

  • Ein normaler PKW verursacht im Durchschnitt einen Ausstoß von etwa 150g CO2 pro km – bei 8.400.000 km pro Tag, die eingespart werden, ergibt dies eine Menge von 1.260 t CO2 pro Tag – rund 450.000 t CO2 pro Jahr.

Im Moment sind dies noch Rechenexempel. Seien Sie einer der Vorreiter, der bereits jetzt Nutzwert, Spaß und aktiven Umweltschutz kombiniert.

Weitere, detailierte Informationen können Sie dem Artikel „The Role of the Segway Personal Transporter (PT) in Emissions Reduction and Energy Efficiency“ entnehmen.

Nach Stadt filtern: Alle Berlin Potsdam
2,5 h
Berlin
Sightseeing Tour
Unsere Top-Tour - jetzt buchen!
2h & 3h
NeuPotsdam
Segway-Tour Potsdam
schon ab 59€ buchbar
2,5 h
Berlin
VIP-/ Exklusiv-Tour
Privat-Tour ab 79€ p.P.
1,5h
NeuBerlin
1,5h Kurztour
Tourstart: am Potsdamer Platz
2h
Berlin
Festival of Lights / Berlin Leuchtet
vom 06.10.2017 - 15.10.2017
2h
Berlin
Berlin@Night
Jeden Freitag per Segway durch die Nacht
3,5 - 4h
Berlin
Auf den Spuren des 3. Reichs
Einmalig in Berlin. Versprochen.
1,5 h
Berlin
Winter-Tour
ab 01.11.2017 bis 18.03.2018

Menü