FAQ

1. Was ist ein Segway?

Der SEGWAY Personal Transporter (PT) ist das erste sich selbst-balancierende, strombetriebene Fortbewegungsmittel seiner Art. Die intelligente, höchst komplexe Technik erlaubt eine bis dato nie dagewesene Flexibilität, die es dem Fahrer beispielsweise ermöglicht, auf der Stelle zu drehen, ohne dabei die Balance zu verlieren. Beschleunigt, gebremst und gelenkt wird ausschließlich mittels Gewichtsverlagerung.

2. Wie funktioniert der Segway?

Segway entwickelte die patentierte dynamische Stabilisierungstechnologie. Die Technik besteht aus einem intelligenten Netzwerk von Sensoren, mechanischen Komponenten sowie einem Kontrollsystem, das es ermöglicht, ausbalanciert auf einer Achse zu fahren. In dem Moment, in dem Sie aufsteigen, messen fünf Gyroskope und zwei Kreiselsensoren das sich verändernde Terrain und Ihre Körperposition 100 mal pro Sekunde. Wenn sich der Fahrer leicht nach vorne lehnt, bewegt sich der SEGWAY vorwärts. Wenn sich der Fahrer leicht nach hinten lehnt, bewegt sich der SEGWAY zurück. Detailinformationen über die Funktionsweise des Segways finden Sie im Bereich Technik.

3. Wie schnell kann der Segway fahren?

Die maximale Geschwindigkeit des Segways beträgt 20 km/h. Sie können die Geschwindigkeit jedoch mittels des Infokey-Controllers begrenzen, z.B. zum Üben oder in stark frequentierten Bereichen, etwa Fußgängerzonen.

4. Welche Reichweite habe ich mit dem Segway?

Das hängt von einigen Einflußfaktoren ab: Gewicht des Fahrers, Fahrweise, Außentemperatur und Alter bzw. Pflegezustand der Akkus sind hier zu berücksichtigen. Ein etwa 75kg schwerer Fahrer kommt bei 20°C Aussentemperatur bei stetiger Fahrweise locker auf 35-40km Reichweite. Ändern sich die Parameter, kann dieser Wert z.B. im Winter bei niedrigen Aussentemperaturen und hohem Gewicht des Fahrers deutlich unterschritten werden.

5. Was kostet ein Segway?

Ein neuer Segway liegt im Bereich von etwa 8.500 Euro.

6. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um einen Segway fahren zu dürfen?

Benötigt wird stets ein Mofa- oder Autoführerschein, sofern man der Segway im öffentlichen Straßenverkehr nutzen möchte. Bauartbedingt muss das Gewicht des Fahreres zwischen 45 und 115 kg liegen. Desweiteren muss man normal stehen und ohne Hilfe auf eine rund 20cm hohe Stufe steigen können. Es sollten keinerlei gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorliegen.

7. Wo kann ich mit dem Segway fahren?

Der Segway ist für die Benutzung auf Radwegen und - alternativ, sofern keine Radwege vorhanden sind - auf Straßen zugelassen. Alle Details regelt die sogenannte MobHV, die Sie z.B. hier einsehen können: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/mobhv/gesamt.pdf

8. Wie sicher ist der Segway?

Größtmögliche Sorgfalt und Forschungsarbeit wurde in die Sicherheit des Segway investiert. Die Technologie des Segway ist absolut revolutionär und bietet ein außergewöhnliches Fahrgefühl. Der Segway besitzt redundant ausgelegte Systeme und technisch ausgereifte Warnmechanismen. Ungezählte Betriebsstunden und Praxiseinsätze haben gezeigt, dass ein Segway bei sachgemäßer Bedienung sicher ist. Es ist aber auch wichtig, dass sich der Segway-Fahrer seiner Verantwortung, sicher zu fahren, bewusst ist. Sachgemäße Handhabung und das Verstehen der Funktionsweise des Segway verhindern Verletzungen, die durch Missbrauch oder Kontrollverlust verursacht werden können.

9. Wofür ist der Segway prädestiniert?

Der Segway macht nicht nur sehr viel Spaß, er bietet auch vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Für Kurztrips bis ca. 15km in Ballungsgebieten gibt es kein besseres Fahrzeug: Ein Segway ist extrem wendig, hat sehr kurze Bremswege, beschleunigt sehr schnell, benötigt kaum mehr Platz als ein Mensch als Fußgänger, ist sehr leise, extrem umweltfreundlich da absolut emissionsfrei, er bietet die Möglichkeit, Gepäck zu transportieren, das Stehen im Stau und das Suchen nach Parkplätzen entfallen ebenso wie das Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel – und im Gegensatz zum Fahrrad kommt man nicht geschwitzt ins Büro, sondern völlig entspannt und so frisch, wie man das Haus verlassen hat, ist trotzdem die ganze Zeit an der frischen Luft und hatte auf dem Weg auch noch Spaß – sagen Sie selbst, gibt es einen besseren Weg zur Arbeit?

Daneben bieten sich weitere vielfältige Einsatzmöglichkeiten an, entnehmen Sie weitere Informationen unserer Rubrik -> Modelle

10. Sind die Stromkosten für den Ladevorgang eines Segway sehr hoch?

Nein, die Stromkosten fallen nur sehr gering ins Gewicht. Je nach Tarif Ihres Stromanbieters verursacht ein Ladevorgang Kosten im Bereich von ca. 15-25 Cent. Die Reichweite eines vollgeladenen Segway i2 beträgt - in Abhängigkeit vom Gewicht des Fahrers, des Untergrunds, Steigungen etc. - etwa 35 bis 40 km, d.h. im Mittel kommt man mit lediglich 1 Euro Stromkosten etwa 200 km weit –> 5 Cent für 10 km. (Zum Vergleich: Ein PKW benötigt hier bereits ca. 1,30 Euro an Benzin). Durch Energierückgewinnung werden die Akkus beim Bremsen übrigens wieder aufgeladen.

11. Wie lange hält ein Segway?

Der Segway wurde für extreme Beständigkeit entworfen. Um ein solch beständiges Produkt zu entwickeln, wurden zwei Wege verfolgt. Erstens sind die mechanischen und elektrischen Systeme solide beschaffen, selbst die beweglichen Teile wurden für Langlebigkeit entworfen. Den Antrieb leisten zwei bürstenlose Servomotoren mit jeweils 2 PS, die verschleißfrei sind. Sämtliche Systeme wurden ausgiebigen Tests unterzogen. Die Ingenieure entwickelten ein modulares Design, welches es ermöglicht, beschädigte oder kaputte Teile leicht austauschen zu können.

12. Woher stammt der Name "Segway"?

Die Inspiration stammt von dem Wort "segue", welches im englischen Sprachgebrauch den Übergang von einem Stadium zu einem anderen definiert, beim Segway den Übergang vom Laufen zum schwebenden Fahren.

13. Wer steht hinter der Firma Segway?

Segway Inc., beheimatet in Bedford NH, wurde 1999 vom Erfinder und Unternehmer Dean Kamen gegründet, wo die Segways auch heute noch zentral produziert werden -> www.segway.com

Nach Stadt filtern: Alle Berlin Potsdam
2,5 h
Berlin
Sightseeing Tour
Unsere Top-Tour - jetzt buchen!
2h & 3h
NeuPotsdam
Segway-Tour Potsdam
schon ab 59€ buchbar
2,5 h
Berlin
VIP-/ Exklusiv-Tour
Privat-Tour ab 79€ p.P.
1,5h
NeuBerlin
1,5h Kurztour
Tourstart: am Potsdamer Platz
2h
Berlin
Festival of Lights / Berlin Leuchtet
vom 06.10.2017 - 15.10.2017
2h
Berlin
Berlin@Night
Jeden Freitag per Segway durch die Nacht
3,5 - 4h
Berlin
Auf den Spuren des 3. Reichs
Einmalig in Berlin. Versprochen.
1,5 h
Berlin
Winter-Tour
ab 01.11.2017 bis 18.03.2018

Menü